Social Media und die Gesellschaft der Europäischen Akademien

von 21thinkeurope
Lange haben wir geplant und uns Gedanken gemacht: An diesem Freitag ist es endlich soweit: Die Gesellschaft der Europäischen Akademien wird es jetzt tun: Politische Bildung und Social Media – wir werden in ungeahnte Welten vordringen und neue Bildungsuniversen entdecken. Das Team des Europa-Haus Marienberg hat für diese Tagung die Federführung übernommen und wird mit lauter guten Beispielen aus der jüngeren Vergangenheit (Best Practice and Worst Case Szenarien) vorangehen.
Während der 2 tägigen Veranstaltung werden wir uns mit verschiedenen Thesen zum digitalen Lernen und digitaler Methodik auseinandersetzen. Als Experte auf diesem Gebiet wird uns Jöran Muuß-Merholz zur Verfügung stehen:
Jöran Muuß-Merholz ist Diplom-Pädagoge und arbeitet mit seiner kleinen Agentur J&K – Jöran und Konsorten an den Schnittstellen der Bereiche Bildung / Lernen, Medien / Kommunikation und Organisation / Management. Einen Schwerpunkt bilden die Auswirkungen der digitalen Gesellschaft auf Lernen und Bildung.
Von 2004 bis 2006 leitete er das Büro Hamburg der Friedrich-Naumann-Stiftung. Anschließend war er bis Ende 2008 Gründer und Geschäftsführer des Archivs der Zukunft, einem Netzwerk von reformfreudigen Pädagogen und deren guter Gesellschaft. In der politischen Bildung arbeitet er seit 10 Jahren für verschiedene Auftraggeber: http://www.joeran.de
Und das Beste an der Veranstaltung ist: All diejenigen unter euch, die jemals an unseren Seminaren teilnhemen sollten, werden in den Genuss ausgefuchster Methodik kommen und auf dieser Grundlage interaktive Partizipationsstrategien entwickeln können. Wir halten Euch auf dem laufenden!
Schlagwörter:

4 Kommentare to “Social Media und die Gesellschaft der Europäischen Akademien”

  1. Wir haben viele neue Eindrücke in einem schnelllebigen Thema bekommen. Diese Baustelle wird immer eine bleiben, aber es ist spannend und wir werden es intensiv weiterverfolgen. Der Austausch auch mit den Kollegen/innen war wieder sehr gut und ich freue ich schon jetzt auf das Follow up!

  2. Es war sehr hilfreich die Grundlagen und wesentlichen Merkmale des web 2.0 (nochmals) dargestellt zu bekommen. Die Relevanz für die politische Bildung wurde mehr als deutlich. Die Frage nach dem "Wie umsetzen?" bleibt aber eine spannende und fordernde – generationsübergreifende – Aufgabe… die Spaß und Innovation an den Arbeitsplatz bringen wird.

  3. Vielen Dank für die Einladung nach Bonn, es war sehr interessant! :-)Hier noch die versprochenen Empfehlungen:pb21.de – Web 2.0 in der politischen Bildungein Kooperationsprojekt der Bundeszentrale für politische Bildung mit dem DGB Bildungswerkmit Porträts aus der Praxis und Einführungen zu verschiedenen Diensten und Werkzeugen des Web 2.0 für die politische Bildungsarbeithttp://www.pb21.de/ Politische Bildung 2.0 – Neue gesellschaftliche Beteiligungsformen durch neue Medien – Herausforderungen für die InstitutionenThomas Krüger, Präsident der Bundeszentrale für politische BildungKeynote zur Tagung “Mitmachen ohne dabei zu sein – Neue Beteiligungsformen durch Web 2.0“ am am 10.09.2010 (Manuskript)http://pb21.de/2010/10/politische-bildung-2-0/ Das Ende der Institutionen wie wir sie kannten. Das Internet als Partizipationsraum einer vernetzten Gesellschaft.Jöran Muuß-Merholz in EB – Erwachsenenbildung 04/2010http://www.joeran.de/das-ende-der-institutionen-wie-wir-sie-kannten-%E2%80%A6/Shift happens – Was Web 2.0 für Gesellschaft und Bildung bedeutetJöran Muuß-Merholz in Praxis Politische Bildung” 02/2010http://www.joeran.de/shift-happens-was-web-2-0-fur-gesellschaft-und-bildung-bedeutet/ #Leitmedienwechsel – Schule und Lernen in digitaler Vernetzungeine Einführung zum anstehenden „shift“ im BildungswesenJöran Muuß-Merholz am 15.10.2010http://www.joeran.de/leitmedienwechsel/ Die „Facebook-Revolution“ – Gedanken zum Einfluss des Internets auf politische Umbrüche. Christoph Kappes auf carta.info am 14.02.2011 http://carta.info/38129/die-facebook-revolution-gedanken-zum-einfluss-des-internets-auf-politische-umbrueche/

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: